QuickJobs.de - Personal Management

Express-Anfrage

 

Ihr Unternehmen muss sich dringend weiterentwickeln, um am Markt mithalten zu können, oder Sie beabsichtigen, ein größeres Projekt durchzuführen und benötigen kurzfristig Arbeitskräfte zur zeitlich begrenzten Beschäftigung?

Sie finden jedoch keine deutschen Mitarbeiter, oder nicht genügend qualifizierte Hilfs- / Fachkräfte aus Osteuropa, um Ihre freien Stellen zu besetzen?


Für genau diese Fälle haben wir als Personalvermittlung das notwendige Fachpersonal für Sie.

Fragen Sie uns, wir werden Ihnen dieses Problem abnehmen.

Wir passen uns stets an neue Erfordernisse unserer Kunden an, ob die kurzfristige Behebung von Personalengpässen oder langfristige Personaleinstellung im Vordergrund steht. Unsere Kompetenz ist es, Sie jederzeit zu unterstützen, um Ihnen zuverlässiges und kompetentes Personal zur Verfügung zu stellen.

Fachkräftemangel war gestern - Die heutige Wirtschaftslage verlangt Innovativität!

 
Unsere Stärke als Personalvermittler, ist die Vermittlung passender Mitarbeiter (Hilfskräfte und Fachkräfte aus Osteuropa & Drittstaaten), für Direkteinstellungen bei Ihnen im Unternehmen.

Wir vermitteln vorwiegend polnische , aber auch osteuropäische Arbeitskräfte ( Fachkräfte und Hilfskräfte ) aus verschiedenen EU-Ländern und seit 01.03.2020 auch aus Drittstaaten, folgender Berufsgruppen für Sie:

  • Produktionshelfer / Fertigungsmitarbeiter
  • Industriemitarbeiter und -helfer
  • Gesundheitsberufe (ohne Anerkennung)
  • Gastronomiemitarbeiter
  • Hotelangestellte
  • Lagermitarbeiter
  • Berufskraftfahrer
  • Logistiker
  • Staplerfahrer
  • Bauarbeiter
  • Elektriker
  • Gebäudereiniger
  • Saisonarbeiter
  • Handwerker
  • Aushilfskräfte
  • Haushaltshilfen
  • 24h Pflegekräfte
  • und viele weitere
Mitglied Marktplatz Mittelstand (ID: 576109) für Vermittlung Hilfs- / Fachkräfte aus Osteuropa
  • Produktionshelfer / Fertigungsmitarbeiter
  • Industriemitarbeiter und -helfer
  • Gesundheitsberufe (ohne Anerkennung)
  • Gastronomiemitarbeiter
  • Hotelangestellte
  • Lagermitarbeiter
  • Berufskraftfahrer
  • Logistiker
  • Staplerfahrer
  • Bauarbeiter
  • Elektriker
  • Gebäudereiniger
  • Saisonarbeiter
  • Handwerker
  • Aushilfskräfte
  • Haushaltshilfen
  • Erntehelfer
  • und viele weitere

Ist Ihre Berufsgruppe nicht mit aufgezählt? Dann fragen Sie uns doch bitte direkt, ob wir für Ihre Branche auch Hilfs- / Fachkräfte aus Osteuropa oder Drittstaaten vermitteln können!


Jetzt Fachkräfte anfordern! Jetzt Fachkräfte anfordern! Jetzt freie Stellen inserieren!

 

Die Zusammenführung von Mitarbeitern, die zueinander passen, gewährleisten wir durch unsere Menschenkenntnis und Expertise. Jeder unserer vermittelten Hilfs- / Fachkräfte aus Osteuropa ist qualifiziert und ausgebildet (je nach Ihren an uns gestellten Anforderungen) und viele von ihnen sprechen gut deutsch oder auch englisch. Sie stellen sich auf die jeweiligen Bedürfnisse ein und arbeiten für Ihr perfektes Team.

Polnische / Osteuropäische Arbeitnehmer sind geschätzte Fachkräfte in Westeuropa und den USA. Da in Polen / Osteuropa gerade eine hohe Arbeitslosenquote, niedrige Löhne und meist eine unruhige politische Lage vorherrscht, warten viele gut ausgebildete Fachkräfte aus Osteuropa auf eine Einstellung in Deutschland, oder der EU, um dort dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Falls Sie eine polnische / osteuropäische Fachkraft / Hilfskraft beschäftigen möchten, zeigen wir Ihnen nachfolgend wie dies funktioniert:

  • Grundsätzlich brauchen polnische Fachkräfte und osteuropäische Fachkräfte aus EU-Ländern keine Arbeitserlaubnis in Deutschland. Für Sie herrscht als Unionsbürger die Arbeitnehmerfreizügigkeit in vollem Umfang. Arbeitsnehmerfreizügigkeit bedeutet, dass die Unionsbürger sich frei in der Europäischen Union bewegen können, beschäftigt werden können und mit inländischen Arbeitnehmern gleichzubehandeln sind.

  • Der Aufenhalt der Unionsbürger wird durch das Freizügigkeitsgesetz der EU geregelt. Die polnischen / osteuropäischen Mitarbeiter brauchen keinen Aufenthaltstitel. Für die Einreise nach Deutschland brauchen sie lediglich einen gültigen Pass oder Personalausweis. Sie müssen sich (wie jeder Deutsche) an Ihrem deutschen Wohnsitz bei der Meldebehörde anmelden, wo sie eine Bescheinigung über das gemeinschaftliche Aufenhaltsrecht bekommen.

  • Unionsbürger brauchen, um eine Beschäftigung in Deutschland auszuüben, keine Genehmigungen. Dies gilt für alle deutschen Arbeitsgeber aller Branchen.

  • Falls der zukünftige Arbeitnehmer einen reglementierten Beruf besitzt, muss eine formale Anerkennung durchgefüht werden (z.B. bei medizinischen Berufen). Die Annerkennung dauert ca. 3 Monate, dies soll aber durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschleunigt werden. Bei nicht reglementierten Berufen ist die Anerkennung nicht erforderlich. Trotzdem kann der Unternehmer bei der ZAB (Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) eine Zeugnisbewertung anfordern, um die Qualifikationen der Fachkraft besser einzuschätzen und eventuel eine erforderliche Nachqualifizierung anbieten zu können.


Falls Sie eine Fachkraft aus einem Drittstaat beschäftigen möchten, zeigen wir Ihnen nachfolgend wie dies funktioniert und auf was Sie hierbei achten müssen:

  • Seit 01.03.2020 können, mit dem neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG), nun auch ausgebildete Fachkräfte mit Deutschkenntnissen in Deutschland zu einer Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis gelangen.

  • Am schnellsten ist hierbei das beschleunigte Fachkräfteverfahren, wobei Sie sich mit dem von uns vorgestellten Bewerberprofil an Ihre zuständige Ausländerbehörde wenden müssen. Es können dort für Sie weitere Gebühren anfallen. Dafür ist von dr Visumsbeantragung, über das Anerkennungsverfahren der Ausbildung und der Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis alles aus einer Hand und in ca. 3 - 4 Wochen abgeschlossen.

  • Näheres dazu finden Sie in unseren News .


Falls Sie Probleme haben passende Hilfskräfte / Fachkräfte aus Osteuropa für Ihre freien Stellen zu finden, treten Sie mit uns in Kontakt, wir beraten Sie gerne.

Kosten Formulare Jobbörse Häufige Fragen Kontakt

1Pixel transparent

Und so einfach geht´s

  • 1. Kontakt zu uns

    Füllen Sie bitte das vorgefertigte Formular aus und schildern Sie uns Ihren Personalbedarf, damit wir abschätzen können, welche Qualifikationen, Sprachkenntnisse, etc... Ihre zukünftige ausländische Arbeitskraft haben soll.

  • 2. Rücksprache

    Wir kontaktieren Sie danach, um eventuell offene Fragen mit Ihnen abzuklären und die weitere Vorgehensweise der Vermittlung zu besprechen. Wir werden sofort für Sie suchend tätig.

  • 3. Bewerbersuche

    Jetzt suchen wir bzw. die von uns beauftragten osteuropäischen Head Hunter nach geeigneten Arbeitskräften für Sie und wir senden Ihnen nach ca. 7 - 21 Tagen erste Bewerberprofile zur Auswahl zu (falls vorhanden).

  • 4. Ihre Auswahl

    Lassen Sie sich nicht zuviel Zeit Ihre Entscheidung zu treffen und informieren Sie uns, über Ihre Entscheidungen. Falls Ihnen kein Profil zusagt, werden wir versuchen Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

  • 5. Arbeitsvertrag

    Nachdem Sie sich für eine Arbeitskraft (Hilfskraft / Fachkraft) enschieden haben und ein Anreisedatum geklärt wurde, stellen die Arbeitskraft direkt bei sich ein und klären weitere Bedingungen für beide Parteien ab.

  • 6. Einstellung

    Termingerecht wird die von Ihnen festgelegte Hilfskraft / Fachkraft zu Ihnen zur Direkteinstellung im Unternehmen vermittelt. Die Kosten für die Anreise können Sie dabei Motivationsfördernd übernehmen.

  • 7. Integrationsphase

    Wir unterstützen Sie ggf. bei der Eingliederung des neuen Arbeitnehmers in sein neues Umfeld und treten auch beratend an Ihre Seite. Dies bieten wir für den Raum Suhl & Schmalkalden-Meiningen an.

vorteile

Unsere Vorteile

  • Zeit- und Kostenersparnis, Wettbewerbsfähigkeit, Steigerung der Produktivität
  • kostengünstiger Service durch uns (preiswerter als im Vergleich)
  • 100 % Legalität und Zuverlässigkeit
  • Bewerbersuche durch geschulte Mitarbeiter in der Mutersprache der Bewerber
  • Kritische Vorauswahl nach Ihrem Anforderungsprofil
  • Unterstüzung für Arbeitnehmer:
    • bei der Vorbereitung der Anerkennung ihrer Zeugnisse
    • bei der Eingliedering in das neue Umfeld

  • Kundenberatung in der Integrationphase
  • Vorschlag und Vermittlung ausschließlich erfahrener Fachkräfte / Hilfskräfte
  • Freundliches, hochmotiviertes und gut ausgebildetes Personal
  • Ausbildung und Abschlüsse nach hohen internationalen Standards

paragraph

Rechtliche Grundlage

Zum 01. Mai 2011 fielen die letzten Übergangsbestimmungen zur Freizügigkeit für im Jahr 2004 der Europäischen Union beigetretenen Mitgliedstaaten. Dies betrifft Polen, Estland, Lettland, Litauen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik & Ungarn, aber nun auch Kroatien, Bulgarien und Rumänien.

Jetzt verfügen diese Länder über folgende Grundfreiheiten:
  • Arbeitnehmerfreizügigkeit,
  • Niederlassungsfreiheit,
  • Dienstleistungsfreiheit,
  • Personenverkehrsfreiheit,
  • Warenverkehrsfreiheit,
  • Kapitalverkehrsfreiheit.

Das Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) regelt seit dem 01. April 2012 die Durchführung der Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen. Das Ziel dieses Gesetzes ist die Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen.

Bitte bewerten!

Footerbogen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.